Herzlich Willkommen ...

Turm schwarz 450x800Turm weiß 450x800

 

...beim größten und ältesten Schachverein in Krefeld

Wir laden Euch dazu ein unseren Verein und unser Konzept näher kennenzulernen.    

 Johansenaue 1, 47809 Krefeld, Tel: 02151-54 22 33, Email: info@turm-krefeld.de

Öffnungszeiten       Kontaktformular

                                               Team von Turm Krefeld bei Lichess beitreten                                                          

Partieanalyse 8.2.2020 800x450Ergebnisse 

(Foto Partieanalyse v.l. Jonas, Sidney, Benedikt)

U20_2 bleibt weiter im Titelrennen in der Jugend-Regionalliga

Das vorweggenommene Endspiel in der U20 Niederrheinmeisterschaft gegen den Düsseldorfer SV endete mit einem 12-12. Damit bleiben beide Teams an der Spitze und liefern sich weiter ein Kopf an Kopf Rennen um den Titel.
Während wir in Bestbesetzung antraten, spielte bei den Düsseldorfern ein Ersatzspieler, der aber in dieser Klasse durchaus mithalten kann.
Einige Spiele starteten recht früh in interessante Stellungen. An Brett1 musste Hohao einen Minusbauern verzeichnen und einen weiteren weit vorgerückten Bauern bekämpfen.
Louis bekam eine Schwächung der Königsstellung und befand sich ebenfalls in der Defensive.
Benedikt stellte seine Figuren mutig in eine Angriffsstellung gegen den König. Bei Sonja sah alles im Gleichgewicht aus. Sidney entwickelte ebenfalls einen starken Angriff während Jonas mit Schwarz eine ruhige Entwicklung anstrebte. Der Kampf war somit insgesamt ausgeglichen.

Nach knapp 2 Stunden Spielzeit standen die ersten Entscheidungen an.

Jonas brachte seine Figuren optimal in Stellung und profitierte davon das sein Gegner einen vergifteten Springer nahm. Die Folge war ein Damenverlust und kurze Zeit später die Aufgabe. 3-1
Sidney konnte durch seine Druckstellung zunächst eine Figur gewinnen. Anschließend entschied er sich nicht für einen Mattangriff, sondern für einen weiteren Figurengewinn. Somit konnte er wenig später einen sicheren Partiegewinn einfahren und erhöhte auf 6-2.
Eine wirklich schöne Partie entwickelte sich bei Benedikt. Er opferte die Qualität, konnte aber alle Figuren auf den gegnerischen König werfen. Der Angriff war einfach zu stark und Benedikts Gegner blieb nur die Aufgabe. 9-3
Mit dieser Führung im Rücken standen wir kurz vor dem Sieg. Es fehlte nur noch ein Remis in den verbleibenen 3 Spielen. Nun aber sollte die Zeit der Düsseldorfer kommen.
Zwar konnte Louis seine Stellung zunächst konsolidieren, jedoch fand er im weiteren Verlauf nicht die richtigen Züge. Seine Stellung verschlechterte sich zunehmend und sein junger Gegner spielte sehr abgeklärt. Nach vier Stunden mussten wir so die erste Niederlage einstecken 10-6.
Hohao musste sehr lange gegen zwei Minusbauern ankämpfen, hielt die Partie aber durch aktives Figurenspiel lange offen. Erst in Zeitnot brach seine Stellung endgültig zusammen und der Düsseldorfer SV markierte den Anschlußtreffer 11-9.
Nun hing alles an Sonja. Sie konnte inzwischen einen Bauern gewinnen und bot Remis an. Dies konnte ihr Gegner natürlich nicht annehmen und spielte auf Gewinn. Hier schlug das Pendel in Zeitnot um. Sonja musste unter Druck eine Figur hergeben und wenig später einen ganzen Turm.
Somit kamen die Düsseldorfer zu einer letztlich verdienten Punkteteilung. 12-12
In drei Wochen geht das Duell dann indirekt weiter. Unser Team spielt dann zuhause gegen Kaarst und es heißt wieder: "Daumen drücken"
(Bericht Michael Noever)

Nächste Termine

Keine Termine

Aufgabe des Tages

SCHACH AUS ALLER WELT

Werder Bremen:

Martin Vieth:

4. Fernschach-Landesmeister (NRW)

Berliner Zeitung:

Corona beschleunigt Entwicklungen auch im Schach.

FAZ:

Der umstrittene Promoter Merenzon will exklusiv Schachpartien übertragen.

Youtube:

Darum boomt Schach in Deutschland

Zeit online:

Nigel Short (55) war ein englisches Wunderkind, das im Haus unseres gemeinsamen Freundes Frederic Friedel in Hamburg gleichzeitig Blindpartien und Klavier spielte und sich dabei noch angeregt unterhielt.

vereinsapp.sportdeutschland.de:

WER kann bei der Aktion „Sportdeutschland – Die Vereinsapp“ mitmachen?

Alle Sportvereine und Sportverbände, die durch Ihre Mitgliedschaft in Landesportbünden und Spitzenverbänden im DOSB organisiert sind.

Die Teilnahmefrist wird bis zum 31. Dezember 2020 verlängert.

nifbe.de:

Humor ist eine wertvolle Ressource – eine Grundhaltung, die es ermöglicht, festgefahrene Denk- und Handlungsmuster (auch im Sport...) aufzubrechen...

Chess24.com:

Wesley So erlernte das Schachspiel im Alter von sieben Jahren von seinem Vater...

buhl.de:

Teamarbeit im Verein bringt viele Vorteile: Im Gespräch mit anderen entstehen neue Ideen. Unterschiedliche Stärken ergänzen sich und bringen die Sache voran...

ZDF:

Vincent Keymer ist der jüngste Schachgroßmeister der deutschen Geschichte...

Gedichte.de:

Schach des Lebens

Schachticker:

Internet-Zeitung des Badischen Schachverbandes: Ausgabe Juli 2020

Deutscher Schachbund:

1. Newsletter Frauen:
Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,
das Frauenreferat hat jetzt auch einen Newsletter, der digital zu lesen ist.
Die erste Ausgabe wurde in Zusammenarbeit von Olga Birkholz, Dan-Peter Poetke und mir erstellt. Wir freuen uns wenn er euch gefällt.

gavagai.de

Schachgeflüster:

Er war die Nr. 3 der Weltrangliste, direkt hinter Kasparow und Karpow. Nach einem tragischen Ereignis wechselte er 1991 nach Deutschland, wo er sein zweites Leben begann und Unterstützung erhielt.

Zum Seitenanfang