1851

Gründung des Vereins mit damals bereits 70 Mitgliedern aus Anlaß des Sieges von Prof. Adolf Anderssen beim internationalen Turnier zu London. Prof. Anderssen wurde Ehrenmitglied.

 

 

1861

Gründung des Westdeutschen Schachbundes -heute Schachbund NRW- auf Anregung des Schachklub Turm.

 

 

1871

Ausrichtung des Schachkongresses des Westdeutschen Schachbundes. Sieger Prof. Adolf Anderssen

 

 

1901

Gründung des Niederrheinischen Schachverbandes 1901 auf Anregung des Schachklub Turm anläßlich seines 50 jährigen Jubiläums.

 

 

1911

Ausrichtung des Wettkampfes Rheinisch-Westfälischer Schachbund gegen den Niederländischen Schachbund.

 

 

1926

Simultanspiel des Exweltmeisters Dr. Emanuel Lasker - ebenfalls Ehrenmitglied des Klubs - und Wiederausrichtung des Wettkampfes Rheinisch-Westfälischer Schachbund gegen den Niederländischen Schachbund.

 

 

1938

Vierter Platz in der Endrunde der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft bei 14 teilnehmenden Mannschaften. Ausrichtung eines Meisterturniers, das punktgleich von den beiden Deutschlandmeistern Eliskases und Kieninger gewonnen wurde.

 

 

1941

Meisterturnier mit Großmeister Bogoljubow als Sieger.

 

 

1946

Ausrichtung des ersten Treffens der deutschen Landesverbände zur Wiederbegründung des deutschen Schachbundes nebst stark besetztem Meisterturnier.

 

 

1951

Zum 100jährigen Jubiläum Veranstaltung des ersten Länderkampfes einer deutschen Nationalmannschaft nach dem 2. Weltkrieg gegen Jugoslawien. In der deutschen Mannschaft spielte neben bekannten GMs wie Bogoljobow und Unzicker der damals 20-jährige Karl Heinz Brandenberg, später Vereinspräsident,mit.

 

 

1955

Ausrichtung der Deutschen Damen - Einzelmeisterschaft

 

 

1963

Ausrichtung der Deutschen Damen - Einzelmeisterschaft

 

 

1967

Länderkampf gegen die Niederlande in Krefeld

 

 

1969

Länderkampf gegen die Niederlande in Krefeld

 

 

1983

Internationales Jugendturnier in Krefeld und siebter Platz unseres Mitglieds Renate Schmidt bei der ersten Mädchenweltmeisterschaft in Mexico.

 

 

1985

Renate Schmidt wird Deutsche Mädchenmeisterin. Einweihung des Krefelder Schachzentrum Schönwasserpark

 

 

1986

Erste Offene Deutsche Einzelmeisterschaft in Krefeld. Sieger GM Dr. J. Nunn vor GM N. Short

 

 

1991

Anke Koglin wird Deutsche Damenmeisterin.

 

 

1992

Das Damenteam wird Deutscher Vizemeister im Blitzschach.

 

 

1994

Ekaterina Borulya gewinnt die Offene Deutsche Damenmeisterschaft und wird Großmeisterin.

 

 

1995

Ausrichtung der Deutschen Damen Einzelmeisterschaft in Krefeld

 

 

1996

Das Damenteam gewinnt die Deutsche Pokalmeisterschaft, ein Erfolg der

 

 

1997

wiederholt wird.

 

 

1998

Unser Verein tritt mit acht Herren-, zwei Damen- und sechs Jugendmannschaften in den verschiedenen Klassen bis hin zur Bundesliga an.

   
2001 Unser Verein feiert sein 150jähriges Jubiläum, als ältester Sportverein in Krefeld.

 

Suche

Facebook Meldungen

öffnen

Nächste Termine

Di. 23.Jan 19:30 Uhr - 23:00 Uhr
Erwachsenentraining
Fr. 26.Jan 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Jugendtraining
Fr. 26.Jan 19:30 Uhr -
Jahreshauptversammlung
So. 28.Jan 10:00 Uhr -
Krefelder SK Turm 1 - SV Turm Kamp-Lintfort 1
So. 28.Jan 10:00 Uhr -
Krefelder SK Turm 2 - Ratinger SK 1

Aufgabe des Tages

SCHACH AUS ALLER WELT

Chessbase:

Schach an der Schule:

Franz Reisgis ist Lehrer am Gymnasium Ohlstedt und hat dort Schach als reguläres Unterrichtsfach eingeführt.

DOSB:

Für den Schachsport auch möglich?

Die Duale Karriere ist in den vergangenen Jahren in den Mittelpunkt des Leistungssports gerückt. Sie wird als die Organisation und Planung der beiden Laufbahnen - Spitzensport und schulisch/berufliche Ausbildung - von der Schule bis zum sicheren Berufseinstieg definiert.

Deutscher Schachbund:

Kandidatenturnier März 2018 Berlin:

Die besten Spieler der Welt spielen in unserer Hauptstadt den Gegner von Magnus Carlsen, dem Mozart des Schachs aus und man kann live dabei sein!

WDR 2:

Am 17. Januar 2008 ist der Amerikaner Bobby Fischer gestorben, er galt als einer der größten Schachspieler aller Zeiten...

Freie Presse:

Niederwiesa ehrt Rudolf Hertel für seine Verdienste um den Denksport in der Gemeinde. Er führte Generationen ans Brett...

Zeitschriftschach.de:

Vom 13. bis 28. Januar 2018 findet im holländischen Küstenstädtchen Wijk aan Zee die 80. Auflage des Superturnieres statt ...

Schachbund.de:

29. NATO-Schachmeisterschaft
04. bis 08. Juni 2018 in Lubbock/Texas (USA):

Spieler für das Team der Bundeswehr gesucht!

Offene Krefelder Jugend-Stadtmeisterschaft 2018

 

Vorläufige Teilnehmerliste

 

Ausschreibung als PDFIMG 1260 800x533    

 

 

Weiterlesen ...

Schachwelt.de:

Shogi und Schach sind Geschwister der gleichen Spielfamilie ...

Chessbase:

Es ist schön, wenn man die gegnerischen Figuren kaltstellen und unbeweglich machen kann...

Deutscher Schachbund:

Emanuel Lasker (* 24. Dezember 1868 ; † 11. Januar 1941) war ein deutscher Schachspieler, Mathematiker und Philosoph und bisher der einzige deutsche Schachweltmeister. Aus diesem Grund wurde das Jahr 2018, also das Jahr seines 150ten Geburtstages, zum Lasker-Jahr ernannt.
 

Schach TV:

Wien 1872:

Carl Hamppe - Philipp Meitner

Schachbundesliga.de:

Welt.de:

Anna Muzychuk ist zweifache Weltmeisterin. Schnellschach und Blitzschach. Sie gehört zur Elite ihres Sports. Ihre Stimme hat Gewicht...

Schach-Welt:

Über den Autor: Jules Welling (Jahrgang 1949), war in den 1980-er Jahren ein bekannter niederländischer Schachjournalist der über zahlreiche Turniere und Wettkämpfe berichtete.

Weiterlesen ...

Chessbase:

Im traditionellen "Nutcracker Generation Tournament" des Russischen Schachverbandes treffen vier Nachwuchsspieler/spielerinnen auf vier erfahrene Spieler beziehungsweise Spielerinnen.

Zum Seitenanfang