Vereinsmeisterschaft 2018

Modus:               Die Vereinsmeisterschaft wird in verschiedenen Gruppen nach dem Rundensystem ausgetragen. Nachdem vorberechtigte Qualifikationen (z.B. Aufstieg) aus der letztjährigen VM berücksichtigt worden sind, erfolgt die weitere Einteilung in den Gruppen anhand der aktuellen DWZ.

 

Qualifikation:     Der Sieger der A - Gruppe ist der Turm - Vereinsmeister 2018, und ist ebenso wie der 2. und 3. für die A - Gruppe der VM 2019 qualifiziert. Der jeweils 1.und 2. der weiteren Gruppen steigt für die VM 2019 in die nächst höhere Gruppe auf, während die jeweils Drittplazierten wieder für ihre Gruppe vorberechtigt sind. Einen direkten „Abstieg“ gibt es nicht.

 

Punktgleichheit: Bei Punktgleichheit entscheidet die Sonneborn-Berger-Wertung über die Platzierung, danach der direkte Vergleich. Sollte auch dieser gleich sein, entscheidet die Anzahl der Siege und als letzte Instanz das Los.

 

Bedenkzeit:        100 Minuten für 40 Züge, danach 50 Minuten für den Rest der Partie plus 30 Sekunden Zuschlag beginnend mit dem ersten Zug, pro Spieler.

 

Sonstiges:            Gespielt wird nach FIDE-Regeln, die Karenzzeit wird auf  30 Minuten festgelegt. Das Turnier wird zur DWZ-Auswertung eingereicht. Handys müssen ausgeschaltet werden.

 

Verlegungen:     Die Runden sollten geschlossen gespielt werden, Partieverlegungen sind aber grundsätzlich mit Einverständnis der Turnierleitung möglich.

Achtung !!! „Verlegungen aber nur bis zur übernächsten Runde“.

 

Termine:             1. Runde 23.02.         

                           2. Runde 09.03.         

                           3. Runde 23.03.

                           4.Runde 27.04.

                           5. Runde 11.05.         

                           6. Runde 08.06.

                          7: Runde 22.06.

Rundenbeginn:  jeweils um 19.30 Uhr

Meldeschluss:     Freitag, 16.02.18, 24.00 Uhr

Turnierleiter:     Daniel Flock               Tel: 0177-1406938     Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                            Ingo Thomas                                                  Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nächste Termine

Fr. 19.Okt 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Jugendtraining
Fr. 19.Okt 20:00 Uhr -
Schnellschach Grand Prix
Di. 23.Okt 19:30 Uhr - 23:00 Uhr
Erwachsenentraining
Fr. 26.Okt 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Jugendtraining
Fr. 26.Okt 19:30 Uhr -
35. Offene Krefelder Stadtmeisterschaft

Aufgabe des Tages

SCHACH AUS ALLER WELT

boyens-medien.de:

Zum sechsten Mal fordern Senioren aus ganz Europa ihre grauen Zellen in Büsum...

Neujahrs-Schnellschachturnier 2019


Foto Schachklub 2

 PDF Ausschreibung

 

 

 

 

Weiterlesen ...

faz.net:

Auch am Schachbrett wird getrickst. Schon vor Jahren hat der Weltverband dieses Problem erkannt und geht konsequent dagegen vor...

Stuttgarter Nachrichten:

Beim Schach spielt die Herkunft keine Rolle...

Youtube:

Helmut Pfleger - Die schönsten Partien der Schachgeschichte Band 2 - Kasparov vs. Karpov

Einladung Krefelder Weihnachtsopen 2018

27. bis 30. Dezember20171229 085307 800x600

www.weihnachts-open.de 

 Teilnehmerliste

 

 

Weiterlesen ...

Deutscher Schachbund:

Sarah Hoolt ist die Letzte in unserer Riege der Olympiakandidaten, die für Deutschland in Batumi (Georgien) an den Start gehen werden...

Die Zeit:

Mein regelmäßiger Blitzschachpartner, Großmeister Hajo Hecht, nahm vor Kurzem an einem Open-Turnier in Gröden (Südtirol) teil...

Die Sportpsychologen.de:

Sportpsychologie im Schach: Das unterschätzte Potential

Mariendorfer Schachverein:

Rund um die Welt: Unsere Mitglieder berichten nicht nur von Schach-Events!

Deutscher Schachbund:

Die Vorbereitungen für die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaften (DSAM) 2018/19 laufen auf Hochtouren und wir freuen uns ...

SSB Krefeld:

Qualifizierung ist ein wichtiger Schlüssel zur Qualität.

Deutsche Schachjugend:

Ausbildung zum Regionalen Schiedsrichter mit Schwerpunkt „kindgerechte Regelauslegung“
Seminar in Hessen (Ort wird bekanntgegeben), 19. – 21.10.2018

swisschess:

Jugendschachförderung in der Schweiz: Analyse, Ansätze und Massnahmen

ZDF:

Mr.Selbstkontrolle forderte Magnus Carlsen heraus.

Schach-Ticker:

Zum Seitenanfang